Raum der Stille und des Entfaltens


















 
Webseite ist im Aufbau 

Methoden und Instrumente 


Ich möchte Menschen im Umgang mit ihren unterschiedlichen Lebenserfahrungen einen Raum bieten, um sich selbst zu begegnen. 


 Lassen Sie mich meine Vorgehensweise kurz erklären:

Ich vermittle unterschiedliche, evidenzbasierte Methoden und benutze wirksame Instrumente bezüglich Körper- und Selbstbewusstsein: Yin Yoga, Klangschalen-Meditation, Bodyscan, Pranayama, Stärkung der Resilienz zur erfolgreichen Bewältigung von persönlichen und beruflichen Herausforderungen, Krisenmanagement. Das bewusste Aktivieren von personalen, körperlichen, kognitiven, emotionalen, sozialen sowie motivationalen Ressourcen unterstützt den Menschen im Umgang mit seinen vielfältigen Aufgaben und Herausforderungen.  

 
Gerne arbeite ich auch mit der Methode des freien Schreibens. Assoziationen und Kreativität ermöglichen, blockierte Räume zu öffnen und zu wachsen. 

Ziel ist es, zu sich zu finden und dadurch gestärkt den eigenen Weg zu beschreiten. In der heutigen herausfordernden Welt kann Sicherheit von einem Tag auf den anderen wegbrechen. Dann gilt es, kreativ nach Lösungen zu suchen, Brücken zu schlagen und seinen Raum zu finden. Ich schreite weiter... das ist persönlicher Fortschritt. 

 



"Ohne innezuhalten, um eine vorbeifliegende Feder zu beobachten, hätte ich die Mondsichel am Mittagshimmel nicht gesehen." 

Dang Nghiem

 Körperbewusstseinstraining 
im Raum der Stille und des Entfaltens


 Konradstrasse 21 in Olten, im obersten Stock

An- oder Abmeldung ([email protected]) erforderlich 

Material (wie Yogamatten, Klangschalen) vorhanden, jederzeit auch möglich seine eigene Matte mitzunehmen. 


Ich freue mich.

Foto: Claude Hofer 

"Nicht müde werden, sondern dem Wunder leise wie einem Vogel die Hand hinhalten."

Hilde Domin





Es gibt: ein Bleiben im Gehen, ein Gewinnen im Verlieren, im Ende einen Neuanfang

japanisches Sprichwort 



"Die Rose ist ohne Warum. Sie blühet, weil sie blühet. Sie acht nicht ihrer selbst, fragt nicht, ob man sie siehet."
Angelus Silesius


"Die Kunst der Menschwerdung besteht darin, Wunden in Perlen zu verwandeln." 

(Hildegard von Bingen)







Zeichnung: Simone Hofer 

"Mondsichel" 


"Ohne innezuhalten...Mondsichel am Mittagshimmel nicht gesehen." 

Dang Nghiem